Sie befinden sich hier:   Der Bau »  Bau-Chronik »  2010 »  Endspurt im September

Fußboden / Küche / Malerarbeiten

Endspurt im September

Unser erster Bauabschnitt des Gemeinschaftshauses biegt in die Zielgerade ein. Auch wenn wohl bis Anfang Oktober noch nicht alles "perfekt" sein wird, auch wenn unerwartete Schwierigkeiten auftraten, wir sind sehr dankbar für alles was bisher entstehen konnte. Der Fußboden hat alle Ecken des begehbaren Bereiches erreicht. Die Malerarbeiten gehen voran. Die farbliche Gestaltung übernahm unsere Jugend, fachmännisch umgesetzt von unserem Maler Steffen.
Die Beleuchtung setzt letztlich alles ins rechte Licht.

Der Einbau der Küche konnte abgeschlossen werden. Joachim, unser Tischlermeister, hat mit seinem Lehrling (heute "Auszubildender") ein wahres Schmuckstück gefertigt. Die Küche ist nun einsatzfähig. Ein großes Geschenk!

  • letzter Feinschliff - Ende September

    letzter Feinschliff ist nötig bis zum "Etappenziel". Malerarbeiten, Elektroinstallation, Sanitärinstallation, Bannerwerbung - viele Hände packen mit zu, um das Gemeinschaftshaus erstrahlen zu lassen.

Das Endergebnis lässt sich schon erahnen. Noch ist aber viel zu tun...

Bald ist es geschafft - alles muss geputzt werden...

  • Die Küche kurz vor der Fertigstellung. Klempnerarbeiten sind fertig, die Elektik noch nicht.
    Einen Eindruck gewinnt man durch Bilder - besser natürlich vor Ort.
  • Kücheneinbau

    Joachim, Karl-Heinz, Matthias und Tobias beim Einbau der Küche.
    Die Küche wird wahres Schmuckstück werden.
  • Und wieder wird "gebuddeld". Um keinen Trampelpfad durch die Wiese entstehen zu lassen, wird noch ein Weg gebaut. Unsere rüstigen Senioren sind bei körperlichen Arbeiten immer an erster Stelle. 
Die Losung für heute Freitag, den 28.01.2022

Sei nur stille zu Gott, meine Seele; denn er ist meine Hoffnung.
Bibeltext im Zusammenhang lesenPsalm 62,6

Wer Ohren hat, der hre!
Bibeltext im Zusammenhang lesenMatthus 11,15

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Gemeindebriefe Januar 2022

Infobrief_Januar_2022_online.pdf

Infobrief für Januar 2022